Instagram

Geschlossene oder offene Rhinoplastik – Welche Technik ist besser?

Grundsätzlich ist diese Frage nicht so eindeutig zu beantworten. Der offene Zugang einer ästhetisch funktionellen Nasenkorrektur verwendet einen äußerlich sichtbaren Schnitt am Nasensteg. Beim geschlossenen Zugang erfolgen die Schnitte im Bereich des Naseninneren, sodass diese nicht sichtbar sind. Nicht jede Nasenform kann in geschlossener Technik operiert werden. Vor allem handelt es sich hierbei um ausgeprägte Fehlstellungen wie Abweichungen im Bereich des knöchernen Nasenscheidewand.

Manche Faktoren erschweren Operationen über einen geschlossenen Zugang, hierzu zählen beispielsweise besonders schmale Nasenlöcher. Wohlgemerkt erfordert nicht jede Nasenfehlstellung einen geschlossenen Zugang. Viele primäre Nasenkorrekturen können über einen geschlossenen Zugang durchgeführt werden. Sehr häufig wird der operative Zugang aufgrund von Vorlieben oder Gewohnheiten des Chirurgen bestimmt.

Vorteile des geschlossenen Zugangs sind die Schonung und Präservation des Hautweichteilmantels und Narben, die äußerlich nicht sichtbar sind. Die Narben des offenen Zugangs finden sich im Bereich des Nasenstegs (Haut und Knorpel zwischen den Nasenlöchern) und verblassen in den allermeisten Fällen, sodass sie nicht sichtbar sind.

Abweichungen der Nasenscheidewand (Septumdeviationen) können ebenso über einen geschlossenen Zugang operiert werden. Besonders ausgeprägte Nasenscheidewandverkrümmung erfordern einen offenen Zugang. Vorliegende Nasenatmungsstörungen und funktionelle Beschwerden müssen im Rahmen der Operation mitbehandelt werden. Form und Funktion sind im Bereich der Nasenchirurgie eng miteinander verbunden. Aus diesem Grund sind Behandlungen von Septumdeviationen, Nasenmuschelhypertrophien, Septumperforationen und Engstellen der Nasengänge wichtiger Bestandteil der Therapie.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es von der bevorzugten Technik des Chirurgen oder der Chirurgin, der Schwere der Pathologie (Nasenscheidewand, Nasenspitzendeformität) und anatomischen Faktoren (z.B. enge Nasenlöcher) abhängt. Deutlich populärer ist der offene Zugang bei Chirurgen, da der Chirurg eine bessere Übersicht über die Strukturen erhält. Die verbesserte Übersicht geht jedoch einher mit stärkerer und länger anhaltender Schwellung nach der Operation.

Post a comment