Fadenlifting Wien

Informationen zum
Fadenlifting

Erfahren Sie mehr über das Fadenlifting bei Dr.Liebmann

Aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses verliert unsere Gesichtshaut im Laufe des Lebens an Spannkraft: Augenbrauen sinken ab, Hängebäckchen entstehen und die Haut im Halsbereich erschlafft. Das Fadenlifting ist eine schonende nicht-operative Behandlungsmethode der ästhetischen Medizin bei der nicht sichtbare Spezialfäden unter der Haut eingebracht werden.

Diese lösen sich von selbst auf und fördern die körpereigene Kollagensynthese. Ein natürliches Ergebnis ist unmittelbar nach dem Eingriff sichtbar.

Gerne berate ich Sie in einem persönlichen Gespräch über das Fadenlifting, eine der schonendsten Methoden der Hautstraffung.

Fadenlifting Behandlungsverlauf

Details zum Fadenlifting:

+ - Fadenlifting Dauer der Behandlung

30 - 60 Minuten

+ - Nach dem Fadenlifting

Kein Manipulieren der Gesichtshaut

+ - Arbeitsfähig

sofort nach dem Fadenlifting

+ - Belastung & Sport nach der Behandlung

nach 3 bis 5 Tagen

+ - Behandlungsergebnis

sichtbar sofort nach der Behandlung,

hält für 12 - 18 Monate

+ - Kosten

ab 350 €

Alle Angaben sind Richtwerte und können in Einzelfällen abweichen.

Kontaktieren Sie mich noch heute!

Gerne nehme ich mir viel Zeit, Sie ausführlich zu beraten und in einem persönlichen Gespräch auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse einzugehen.

Telefonische Beratung und Terminvereinbarung mit Dr.Paul Liebmann

Bewertungen

Was sagen meine Patientinnen und Patienten?

Fadenlift-Beratung

Telefonische Beratung und Terminvereinbarung mit Dr.Paul Liebmann

Online Terminreservierung

Reservieren Sie einen Termin bei Dr. Liebmann

Das Fadenlifting, eine
innovative Methode zur Faltenreduzierung

Die Entstehung von Falten ist ein natürlicher, alterungsbedingter Prozess. Wenn Sie mit Ihrem Aussehen nicht mehr zufrieden sind, stehen Ihnen mehrere Verfahren zur Verfügung. Das Spektrum ist umfassend und reicht von Behandlungen mit Botox bis zum kompletten Facelift.

Das Fadenlifting (Fadenlift) ist ein schonender, nicht-operativer Eingriff, mit dem Ihr Schönheitschirurg sehr gute Ergebnisse erzielt. Nachfolgend gehen wir auf Ihre Fragen ein und informieren Sie über die wesentlichen Details rund um das Fadenlifting.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie sich weitergehend für ein Fadenlifting Behandlung interessieren.

Wie funktioniert Fadenlifting?

Der Hauptunterschied zum klassischen Facelift besteht darin, dass die Behandlung ohne Operation auskommt. Statt Skalpell kommen Nadel und Faden zum Einsatz. Die Methode hinterlässt keine Narben und eignet sich hauptsächlich zur Faltenreduktion im Gesicht und am Hals.

Damit Fältchen und Falten verschwinden, muss die Haut gestrafft werden. Dafür verwendet der Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie spezielle Fäden, die aus Polymilchsäure bestehen.

Der Schönheitschirurg in Wien platziert die Fäden an strategisch sinnvollen Stellen mit micro-feinen Nadeln unter der Haut. Die Fäden haben winzige Widerhaken, mit denen sie sich im Unterhautfettgewebe verankern.

Diese sanfte Maßnahme hat folgenden Effekt: Die Fäden regen den Organismus an, Kollagen zu bilden. Das köpereigene Kollagen lagert sich rund um die Fäden an. Kollagen ist ein wichtiger Stoff für straffe Haut.

Wenn der Haut Kollagen fehlt, verliert sie ihre Straffheit. Indem sich nun neues Kollagen bildet, entsteht unter der Haut ein Stützgerüst, das wiederum für mehr Straffheit und eine glatte Haut sorgt.

Die Wirkungsweise der Fäden ist doppelt: Zunächst sorgen die Fäden selbst für eine Straffung. Die Kollagenproduktion hat einen Langzeiteffekt als Ergebnis. Die Behandlung dauert etwa eine Stunde und wird unter lokaler Betäubung durchgeführt.

Sie spüren weder den Eingriff noch den Prozess der Kollagenbildung

Dr. Liebmann

Sie spüren während der Behandlung weder, wie die Fäden eingezogen werden, noch den anschließenden Prozess, wenn sich rund um die Fäden Kollagen anlagern. Die Fäden lösen sich allmählich auf, das Ergebnis hält über einen längeren Zeitraum an. Diese Art der Straffung verläuft ohne Schmerzen und hinterläßt keine Narben.

Obwohl es sich beim Fadenlifting um ein relativ neues Verfahren handelt, sind die Fäden in der Medizin sehr gut erforscht. In der Herzchirurgie kommen die Fäden als sich selbst auflösende Nahtfäden schon sehr lange zum Einsatz.

Das Material ist absolut sicher und unbedenklich. Es gibt keine Hinweise auf allergische Reaktionen.

Weitere Behandlungen, die sich zur Verbesserung des Hautbilds und zur Faltenreduzierung eignen:

Hyaluronsäure und Filler
– Platelet Rich Plasma
– Facelift
– Lidstraffung

Wann kommt Fadenlifting zum Einsatz?

Das Fadenlifting ist bei einer leichten bis mittleren Erschlaffung der Gesichtshaut ein optimales Verfahren. Ein Beispiel dafür sind beginnende Hängebäckchen an den Wangen oder hängende Augenbrauen. Wenn Sie keinen invasiven Eingriff möchten, also eine Operation vermeiden wollen, ist diese Art von Lifting bei allen Hauttypen eine ausgezeichnete Alternative.

Die Fäden werden an festeren Gewebepartien verankert, der Schönheitschirurg kann auf diese Weise das Gesicht gewissermaßen modellieren. Sehr gut geeignet ist dieses Lifting als Behandlung für Männer und Frauen, die mit geringem Aufwand Falten im Gesicht und am Hals reduzieren lassen möchten.

Einsatzbereiche, die für das Fadenlifting geeignet sind:
An den Wangen und am Hals erzielt der Arzt deutlich sichtbare Verbesserungen. Auch Nasolabial-Falten lassen sich mit Fadenlifting gut behandeln. Besonders empfehlenswert ist das Fadenlifting bereits dann, wenn sich erste Falten bilden und die Gesichtshaut noch nicht insgesamt erschlafft ist oder bestimmte Partien hängen.

Dieser Zeitpunkt ist ganz individuell: Manche Patienten wünschen sich ab einem Alter von 30 Jahren eine Behandlung, bei anderen findet das erste Fadenlifting erst ab 40 Jahren statt.

Bei einer geringen Faltenbildung erzielt der ästhetische Chirurg mit Fadenlifting die besten Ergebnisse. Je nachdem, wie umfangreich die Partien sind, die Sie behandeln lassen möchten, können mehrere Sitzungen erforderlich sein.

Dr. Liebmann ermittelt in einem ausführlichen Beratungsgespräch Ihre persönlichen Wünsche. Gern können Sie sich bei dieser Gelegenheit auch über die Wirkung von anderen Verfahren informieren, die die moderne Medizin bietet.

Wenn Sie sich zum Beispiel für Microneedling interessieren, erhalten Sie alle erforderlichen Infos. Mit dem Fadenlifting lassen sich weitere Eingriffe verbinden oder bei einem separaten Behandlungstermin durchführen.

Es kann beispielsweise sein, dass Sie nicht nur Falten reduzieren lassen möchten, sondern auch über eine Lidstraffung in Wien nachdenken. Dr. Liebmann verfügt in allen Bereichen der Schönheitschirurgie über Expertise und Erfahrung, er berät Sie kompetent und zeigt Ihnen diverse Möglichkeiten der Behandlungen.

Wie oft muss ein Fadenlifting wiederholt werden?

Der Straffungseffekt bleibt etwa 8 bis 15 Monate lang erhalten. Nachdem die Methode sehr schonend ist, können diese Behandlungen bei überschaubaren Kosten mehrfach wiederholt werden.

Wie lange ist das Gesicht nach dem Fadenlifting geschwollen?

Nach der Behandlung können leichte Hämatome und Schwellungen auftreten. Diese Erscheinungen bilden sich innerhalb weniger Tage von selbst zurück. Sie dürfen Rötungen und Schwellungen mit Make-up abdecken. Achten Sie aber bitte auf einen schonenden Umgang mit der Haut im Gesicht und am Hals, verzichten Sie auf Massagen und machen Sie keine Peelings.

Mit Sport und anderen anstrengenden Tätigkeiten sollten Sie bis zu sechs Wochen warten. Vermeiden Sie nach Möglichkeit eine stärkere Mimik, um den Behandlungserfolg nicht zu gefährden. Ansonsten sind Sie sofort wieder gesellschaftsfähig und arbeitsfähig.

Wie viel kostet eine Behandlung?

Ein Faden-Lifting kostet je nach Umfang ab 480 Euro. Die genauen Kosten erfahren Sie nach dem Beratungsgespräch, wenn feststeht, wie hoch der individuelle Aufwand ist. Dann nennen wir Ihnen die exakten Preise.

Auf Wunsch informieren wir Sie auch über die Preise, die für eine andere Behandlung, etwa einer Botoxbehandlung in Wien, anfallen. Bei der Behandlung mit Botox handelt es sich ebenfalls um einen nicht-operativen Eingriff, der oft nicht mehr als 10 Minuten Zeit in Anspruch nimmt.

Wir freuen uns auf Ihre Kontakt-Aufnahme!

Bei weiteren Fragen zur Behandlung und Wirkung kontaktieren Sie uns für ein Beratungsgespräch. Wir informieren Sie über alles rund um Lifting und andere Behandlungen, die die moderne Medizin zur Verfügung stellt, zum Beispiel eine Behandlung mit Botox.

Welche Möglichkeiten der Behandlung bzw. Faltenbehandlung gibt es noch? Wie funktioniert die Kollagenbildung im Detail und wie funktioniert die Hautverjüngung mittels Unterspritzung. All diese Fragen und weitere ästhetische Aspekte beantworte ich Ihnen gerne persönlich.

Vereinbaren Sie einen Termin, damit wir Ihre Behandlung in die Wege leiten können. Selbstverständlich beachten wir den Datenschutz, Ihre persönlichen Daten sind bei uns sicher.

“Schönheit bedeutet für mich, sich in seinem Körper wohlzufühlen.“
Dr. Paul Liebmann Plastischer & Ästhetischer Chirurg

Liebe Patientinnen und Patienten,

Die Praxis für Plastische Chirurgie und Ästhetische Medizin Dr. Paul Liebmann ist von den neuen Lockdown-Regelungen nicht betroffen. Unter Berücksichtigung der Expertenempfehlungen und Etablierung der Best-Practice-Guidelines haben wir wie bisher für Sie geöffnet.

Konkret bedeutet das für Sie, dass

Bereits vereinbarte ärztliche Termine und Operationen unverändert bestehen bleiben

Neue Beratungstermine wie gewohnt weiterhin vereinbart werden können.

Die Mitarbeiter sind 3-fach geimpft. Unser Hygienekonzept basierend auf wissenschaftlich fundierten Methoden hat sich in den vergangenen Monaten bewährt.

Für Fragen können Sie gerne auch direkt auf dieses E-Mail antworten und wir melden uns bei Ihnen so rasch als möglich!

COVID 19 - Informationen für unsere lieben Patientinnen und Patienten